Sonntag, 23. Oktober 2011

Es war einmal....


Gestern war ich seit langem mal wieder bei Simone in Eberstadt zum Nähkurs (www.der-zentimeter.de). Es hat wirklich Spaß gemacht. Nur leider habe ich wie meistens etwas vergessen, das Pedal meiner Nähmaschine. Dadurch kam die alte Nähmaschine aus meiner Jugend heute zum Einsatz, damit die Hexe noch vervollständigt werden konnte. Auf dieser Pfaff-Maschine habe ich vor ca. 25 Jahren meine ersten Näherfahrungen gesammelt. Und sie näht immer noch sehr gut. Bei mir in der Familie gab es schon immer Pfaff-Maschinen. Meine neue Maschine ist demzufolge auch eine Pfaff.
Die Hexe oben stammt aus einem Nancy-Hallvorsen-Buch. Die Idee mit dem kleinen blauen Rand hatte Simone. Ich finde das kommt ganz gut da dieser Blauton auch im zweiten Randstreifen vorkommt.
Viele Grüße
Karin

Kommentare:

  1. Wow ist das SUPER!!! Wie hast du die denn gemacht?
    Sieht total KLASSE aus, bin begeistert!
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. ...ist wirklich klasse geworden...und gute Nähmaschinen halten ewig...habe eine von der Oma meines Mannes geerbt...wau sie geht noch...aber Baujahr 1940 heisst bei dieser Maschine kein (oder besser nicht einmal) Zickzack-Stich...na da muss halt doch immer die Neue her...aber die Alte sieht um Welten edler aus...ganz klein und grasgrün...einfach herrlich...
    Lg Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen